biohumat.PNG

Anwendungsgebiete

BIOhumat Pflanze

BIOhumat Wirtschaftsdünger

BIOhumat ist ein Hilfsmittel zur Optimierung der Prozessbedingungen für Wirtschaftsdünger wie Güllen und Gärreste und Festmiste jeglicher Art.
Durch die Zugabe von BIOhumat Wirtschaftsdünger werden aerobe Prozesse in Gang gesetzt und die anaerobe Umsetzung der Güllen/ Gärreste und Miste wird unterbunden. Durch den aeroben Vorgang im
Umsetzungsprozess wird das Emittieren von Luftstickstoff und das Freisetzen von CH4 unterbunden. „BIOhumat Wirtschaftsdünger“ bindet den Stickstoff und gibt ihn dann im Prozess im Boden frei, wenn der Nährstoff von der Pflanze benötigt wird.
Durch die Zugabe von „BIOhumat Wirtschaftsdünger“ wird die Düngeeffizienz deutlich verbessert. Der Bedarf an Mineraldüngern geht zurück. Die Homogenität der Gülle wird verbessert. Forschungen an Instituten zeigen in mehreren Versuchen eine Reduzierung der Ammoniak- (-26 %) und Methan-Emissionen (-20 %).

BIOhumat Biogas

biogas-2919235_1920.jpg

BIOhumat dient auch als ein Hilfsmittel zur Optimierung der Bakterienkulturen im Biogasprozess. BIOhumat Biogas kann im Prozess angewendet werden und wird als flüssige Zugabe appliziert, oder kann auch als Substratoptimierung für Wirtschaftsdünger, wie Mist und abseparierte Güllen / Gärreste eingesetzt werden. Durch die Zugabe von BIOhumat Biogas, werden die Bakterienkulturen in den Substraten optimal für den Einsatz in der Biogasanlage vorbereitet. Durch den Einsatz von BIOhumat Biogas, kann die Gasausbeute der behandelten Substrate verbessert werden. BIOhumat Biogas sorgt durch die Optimierung der aeroben Prozesse unter Mitwirken von Pilzmyzelen, dass die Hemizellulosen und die ligninhaltigen Verbindungen von Inputstoffen in der Biogasanlage umgesetzt werden können.

Zusammenfassung der Anwendungsgebiete 

BIOhumat ist eine Wirklösung für:

• die Pflanze zur Stärkung und einen besseren Ertrag.
• für die Tierhygiene zum Aufsprühen auf Kot und Mist für eine natürliche Humifizierung, zur Geruchsreduzierung und zur Vermeidung von Nährstoffaus­waschungen.
• den Biogasprozess zur Optimierung und Stabilisierung der Prozessbiologie, regt die bakteriellen Prozesse an und verhindert Fehlgärungen.

• eine effiziente Umsetzung von Mist und Gülle und anderen organischen Resten. Speziell auch für eine optimierte Prozesssteuerung bei der Kompostierung. 
• als natürlicher Nitrifikationshemmer zum Einsatz in Güllen zur optimalen bak­teriellen Aufbereitung der Güllen für den zielorientierten Einsatz in landwirt­schaftlichen Kulturen. 

BIOhumat ist ein für den ökologischen Anbau zertifiziertes Pflanzenhilfsmittel für die Landwirtschaft und für den Heimanwender.

Es dient zur Förderung des Wachstums, der Blütenbildung, der wesentlich erhöhten Nährstoffaufnahme aus dem Boden und der Interaktion gegen Schädlinge wie Unkraut. 

Ein grünerer und dichterer Rasen, stärkere und größere Pflanzen und eine ertragreichere Ernte sind die Folge.

 

Was genau ist nun BIOhumat?

BIOhumat ist eine Biostimulanz. Diese sind in der EU seit 2019 in die Düngemittelverordnung integriert.
Biostimu­lanzien fördern das Pflanzenwachstum und erhöhen die Stresstoleranz, besitzen jedoch keine Nährstoffwirkung.

Die offizielle Bezeichnung für Biostimulanzien lautet:

Pflanzenbiostimulan­zien enthalten Substanzen und / oder Mikroorganismen, deren Funktion es ist, nach Anwendung auf Pflanzen oder den Boden natürliche Prozesse zu stimu­lieren und die natürliche Nährstoffaufnahme und -­effizienz, die Toleranz gegen­über abiotischen Stress, sowie die Pflanzenqualität zu verbessern.“

Weiterhin ist Biohumat im ökölogischen Landbau verwendbar

und ist Fibl gelistet. 

Natürlich ist dies im EG-Sicherheitsblatt gemäss 91/155/EWG festgehalten.

 

 

 

 

Wirkung auf den Boden:

 

BIOhumat fördert das Bodenleben
BIOhumat verbessert die Bodenstruktur
BIOhumat erhöht die Kationenaustauschfähigkeit
BIOhumat reguliert den pH-­Wert auf stark sauren und basischen Böden
BIOhumat verbessert die Wasserhaltefähigkeit 
BIOhumat verbessert die Bodenqualität bei salz­ -und schadstoffbelasteten Böden
BIOhumat erhöht die Verfügbarkeit von Makro­- und Mikronährstoffen

Wirkung auf die Pflanze:

BIOhumat verbessert die qualitativen Eigenschaften der Ernteprodukte
BIOhumat verbessert das Wurzelwachstum
BIOhumat steigert die Wachstumsstimulation
BIOhumat verbessert die Nährstoffaufnahme
BIOhumat erhöht die Resistenz gegenüber Krankheiten 
BIOhumat erhöht die Resistenz gegenüber abiotischem Stress

wie z.B. Sonnenbrand oder Kälteschaden 
 

BIOhumat wirkt positiv auf Abbau- und Umsetzungsprozesse im Boden

Die natürliche Rotte von zugeführter Biomasse im Boden wird beschleunigt. Organische Masse wird durch optimierte Bodenbakterien schneller zu pflanzenverfügbaren Nährstoffen umgewandelt.

BIOhumat unterstützt die Bodenbakterien und fördert deren positive Eigenschaften.

Die Umsetzungen von Nährstoffen aus dem Boden erfolgt bedarfsgerecht und pflanzenverfügbar. Auswaschungen der Nährstoffe werden reduziert und die Umwelt wird geschützt.

Lebendiger Boden, gesunde Pflanze, reiche Ernte

BIOhumat reduziert die Immissionen von NH3 und CH4.

Durch die Zugabe von BIOhumat in Güllen und sonstigen Wirtschaftsdüngern, werden umgehend aerobe Prozesse in Gang gesetzt. Dadurch wird die Freisetzung klimaschädlicher Stoffe, wie z. B. Ammoniak und Methan unterbunden.